A- A A+

Freizeit

Freizeit bedeutet „freie Zeit“ – also Zeit für etwas zu haben, das Du Dir selbst aussuchen kannst.

Wenn Du zuhause bei der Pflege eines Familienmitglieds hilfst, hast Du meist viel weniger Freizeit als andere Kinder und Jugendliche. Daher wollen wir Dir hier Tipps und Hilfen geben, damit Du vielleicht zu ein bisschen mehr Freizeit kommst. Im Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention ist Dein Recht auf Freizeit sogar gesetzlich festgeschrieben.

In Deiner Freizeit solltest Du Dich ausruhen können, keine Aufgaben und Pflichten übernehmen müssen und selber entscheiden dürfen, was Du machen möchtest!

Wie komme ich zu meiner Freizeit?

Die Belastung zu Hause ist bestimmt sehr groß für Dich. Deine freie Zeit ist knapp. Vielleicht hast Du ja auch ein schlechtes Gewissen, weil Du die Zeit lieber mal außerhalb der Familie verbringen möchtest, als bei Deinem pflegebedürftigen Familienmitglied?

Als Erstes: Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Du mehr Zeit für Dich möchtest! Sprich Deiner Familie gegenüber offen an, wie es Dir geht und wie Du Dich fühlst. Vielleicht war den anderen gar nicht klar, wie belastend die Situation manchmal für Dich ist oder auch wie viel Du leistest. Gemeinsam könnt Ihr nach Möglichkeiten suchen, wie Ihr es schafft, dass du mehr Freizeit bekommst.

DER superhands-Website-Tipp

Wenn Du Lust hast, eine Geschichte zu lesen, zu basteln, ein Märchen vorgelesen zu bekommen und vieles mehr, dann besuche doch die Internetseiten http://www.labbe.de (die Seite wurde von der „Aktion Mensch“ ausgezeichnet).

Wir finden diese Website einfach super, mit ganz vielen Ideen, die Dich auf lustige Gedanken bringen.