A- A A+

Im Gespräch mit Politikern

superhands-Leiter Ralph Knüttel sprach im Bayerischen Landtag mit rund 20 Politikern über die Herausforderungen der Young Carer.

Über die Schicksale und Herausforderungen von pflegenden Kindern und Jugendlichen hat unser Leiter Ralph Knüttel am 4. April 2019 im Sozialausschuss des Bayerischen Landtages berichtet. Unterstützt wurde er dabei von einer 12-jährigen Young Carer, die den rund 20 Politikern von ihren Herausforderungen und Problemen im Alltag erzählte. Es fehlen nicht nur passende Unterstützungen, damit es die Betroffenen leichter haben und ihr Familienmitglied besser versorgen können. Auch die Gesetze haben Lücken, durch die Young Carer keine Hilfe von den Krankenkassen erhalten. Unter anderem gibt es keine hauswirtschaftliche Hilfe für Kinder, die älter als 12 Jahre sind, damit sie sich zumindest nicht um den Abwasch und das Putzen kümmern müssen. 

Mit großen Augen saßen die Abgeordneten im Saal, da ihnen dieses und viele weiteren Probleme nicht bekannt war. Nach dem spannenden Gespräch waren sich alle Politiker parteiübergreifend einig, dass hier dringend gehandelt werden muss und Änderungen auf den Weg gebracht werden. Auf Nachfrage des Gremiums haben wir zum Beispiel vorgeschlagen, dass es an jeder Schule einen Schulpsychologen und Schulsozialdienst gibt, der die Herausforderungen der Young Carer kennt und ihnen Hilfe organisieren kann.

Wir reden weiterhin mit den Politikern und hoffen, dass sich ganz schnell die Herausforderungen und Probleme verkleinern oder gar ganz verschwinden lassen.


Zurück: Wissen