A- A A+

Schule

Referate halten, für Tests und Schulaufgaben lernen, Vokabeln wiederholen – das alles kennst Du sicherlich! Und schon dafür brauchst Du eine Menge Energie. Wenn Du daheim aber auch noch bei der Pflege eines Familienmitglieds mithilfst, kann die Schule schnell zu kurz kommen. Vielleicht wächst Dir die ganze Situation ja auch über den Kopf und Du hast Probleme, Dich auf den Unterricht zu konzentrieren?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Schulnoten bei Kindern und Jugendlichen schlechter werden, wenn sie ein Familienmitglied pflegen. Und das ist auch vollkommen nachvollziehbar! Du stehst schließlich ziemlich unter Druck. Einerseits wollen Deine Lehrer gute Leistungen von Dir sehen, andererseits brauchst Du daheim Zeit und Kraft, um Dich um Dein Familienmitglied zu kümmern. Und diese Zeit und Kraft fehlt Dir dann vielleicht für Hausaufgaben oder zum Lernen.

Hier haben wir ein paar Tipps für Dich, damit Du Schule und Pflege gut „unter einen Hut“ bekommst: