A- A A+

Querbettsitzen

Querbettsitzen ist der Fachbegriff dafür, dass Du einer Person hilfst, aus dem Bett zum Beispiel in den Rollstuhl zu gelangen. Das bedeutet also, dass Du jemandem hilfst, vom Liegen im Bett in eine sitzende Position außerhalb des Bettes zu kommen.

Hilf Deinem Familienmitglied, sich im Bett auf die Seite zu drehen. Dabei dreht er oder sie sich mit dem Gesicht auf die Seite, an der Ihr auch aufstehen wollt.

Nimm die Beine Deines Familienmitglieds und bewege diese in Richtung Bettkante. Dein Familienmitglied kann Dir dabei helfen, indem es sich mit den Ellbogen aufstützt. Hilf nur dort mit, wo Deine Hilfe gebraucht wird.

Du kannst unterstützen, indem Du hilfst, den Oberkörper aufzurichten und die Beine ganz aus dem Bett nimmst. Nun muss Dein Familienmitglied zur Bettkante vorrutschen. Achte darauf, dass seine Füße den Boden berühren. Dies ist wichtig, damit er oder sie sich dort abstützen kann und nicht aus dem Bett herausrutscht.

Wie Du Deinem Familienmitglied am leichtesten helfen kannst, von der Bettkante in den Rollstuhl zu kommen, schaust Du Dir einfach in unserem Video an!

 

Querbettsitzen und Transfer in den Rollstuhl