A- A A+

Johanniter-Projekt superhands für Deutschen Engagement Preis nominiert

Johanniter-Projekt superhands für Deutschen Engagement Preis nominiert

18.05.2020

Das Projekt superhands der Johanniter-Unfall-Hilfe ist für den Deutschen Engagement Preis 2020 nominiert. Zuvor ist das Projekt bereits mit dem Marie-Simon-Pflegepreis ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Ausgezeichnet wurde superhands für das herausragende Engagement im Bereich Kinder und Jugendliche. Der besondere Einsatz erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld
Das Projekt hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagement Preises am 3. Dezember 2020 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger im Herbst 2020 online unter www.deutscher-engagementpreis.de ab.

superhands – Hilfsangebot für pflegende Kinder und Jugendliche
superhands ist ein Hilfsangebot für Kinder und Jugendliche, die ein Familienmitglied Zuhause pflegen. Das Projekt ist spendenfinanziert und wird von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bundesweit betrieben. Unter dem Internetangebot www.superhands.de finden Betroffene altersgerecht aufbereitete Informationen über Krankheiten, Pflege und Pflegetipps. Auch eine individuelle telefonische Beratung unter einer gebührenfreien Hotline sowie eine Online-Beratung per E-Mail werden angeboten.
Weitere Informationen unter: www.superhands.de

Der Deutsche Engagement Preis
Der Deutsche Engagement Preis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagement Preis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.
Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagement Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.
Weitere Informationen unter www.deutscher-engagementpreis.de

Die Johanniter-Unfall-Hilfe
Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,25 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Allein in der Pflege betreibt die Johanniter-Unfall-Hilfe deutschlandweit 139 ambulante Pflegedienste mit mehr als 3.000 Mitarbeitern. In 104 Einrichtungen des Betreuten Wohnens kümmern sich die Johanniter um deren Bewohner, wenn diese Hilfe benötigen. In 23 ambulanten und stationären Hospizdiensten begleiten Johanniter Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt. Mehr Informationen rund um das Thema Pflege gibt es auch unter www.johanniter.de