A- A A+

Bauchschmerzen

Andere Bezeichnungen:

Definition - Was ist das?

Bauchschmerzen kennt eigentlich jeder. Es gibt jedoch sehr viele unterschiedliche Formen von Bauchschmerzen mit sehr vielen verschiedenen Ursachen.

Es gibt akute Bauchschmerzen, die meist sehr plötzlich auftreten( wie zum Beispiel eine Blinddarmentzündung) und chronische Bauchschmerzen. Diese kommen oft von Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder zum Beispiel einem Reizdarm.

Wie bekommt man das?

  • Falsches Essen – Blähungen und Durchfall

  • Nahrungsmittelunverträglichkeit

  • Reizdarmsyndrom

  • Verstopfung

  • Koliken

  • Magenschmerzen/Magengeschwür

  • Schmerzen in den Bauchorganen, also Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Dünndarm, Dickdarm, Galle

  • Gallensteine

  • Nierensteine

  • Bösartige Erkrankungen (z.B. Tumore = Gewebewucherungen)

  • Blinddarmentzündung

  • Darminfektionen mit Durchfall

  • Bei Mädchen: Schmerzen während der Periode

  • Und vieles mehr

Was kann man dagegen tun? Wie kannst Du helfen?

Wenn man aufgrund von falschem Essen Blähungen oder kurzzeitigen Durchfall hat, muss man deshalb nicht gleich zu einem Arzt. Diese Beschwerden verschwinden meist von selbst wieder.

Wenn das nicht der Fall ist, ist es gut zum Arzt zu gehen.

Wenn man öfter Bauchschmerzen hat und auch weiß woher diese kommen, findet man mit der Zeit selber einen Weg, wie es besser wird. Zum Beispiel kann man bei Blähungen oder Koliken etwas Warmes auf den Bauch legen. Oft werden die Beschwerden auch besser, wenn man sich hinlegt und die Beine anwinkelt, damit der Bauch sich entspannen kann.

Wenn man aber Bauchschmerzen hat, die man noch nie hatte, oder die sehr starke Schmerzen machen, sollte man zu einem Arzt gehen. Der kann am besten herausfinden, woher diese kommen.

Da es so viele verschiedene Gründe gibt, warum man Bauchschmerzen hat, muss das auf jeden Fall geklärt werden.