A- A A+

Influenza

Andere Bezeichnungen:

Grippe

Definition - Was ist das?

Eine Influenza ist eine Virusinfektion und die „Grippe“ im klassischen Sinne. Man muss eine echte Grippe von einem grippalen Infekt unterscheiden, da die Grippe sehr viel schwerer verläuft.

Man hat schwere Symptome in den oberen Atemwegen, also Schnupfen, Husten und Halsschmerzen und meist auch hohes Fieber, starke Gliederschmerzen und Kopfschmerzen. Bis man eine Grippe völlig überstanden hat, vergehen mindestens zwei Wochen, wenn nicht mehr.

Wie bekommt man das?

Die Grippe ist eine Krankheit der kalten Jahreszeit, sie tritt häufig in den Wintermonaten auf. Anstecken kann man sich über Tröpfcheninfektion, das heißt, wenn man angehustet oder angeniest wird.

Was kann man dagegen tun? Wie kannst du helfen?

Wenn man Grippe hat, ist es ganz wichtig sich auszuruhen und zu schonen. Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

  • viel trinken, da man durch das Fieber Flüssigkeit verliert

  • Ruhe und Schlaf

  • nicht rauchen oder Alkohol konsumieren

  • verordnete Medikamente vom Arzt einnehmen

Besonders gefährlich ist eine Grippe für Kinder, alte Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunstem. Durch eine Grippe können auch Komplikationen wie zum Beispiel eine Lungenentzündung oder eine Herzmuskelentzündung entstehen.

Es gibt auch eine Vorbeugeimpfung gegen Grippe. Allerdings kann man kann auch trotz Impfung an der Influenza erkranken.