A- A A+

Kopfschmerzen

Andere Bezeichnungen:

Cephalea

Definition - Was ist das?

Kopfschmerzen sind Schmerzen im Bereich des Kopfes oder Gesichts. Diese Schmerzen können ziehend, stechen, klopfend, dumpf oder auch pulsierend sein. Kopfschmerzen sind neben Rückenschmerzen eine der häufigsten Schmerzarten. Insgesamt gibt es 180 verschiedene Arten von Kopfschmerzen.

Wie bekommt man das?

Es gibt den so genannten primären Kopfschmerz. Hier ist der Schmerz die Erkrankung. Es gibt keine genaue Ursache, nur Auslöser (z.B. Stress, Wetterumschwung, bestimmte Lebensmittel usw.).

Der sekundäre Kopfschmerz entsteht als Begleiterscheinung einer Krankheit oder einer anderen Ursache. Verletzungen oder Erkrankungen am bzw. im Kopf (Infektionen, Nebenhöhlenentzündung, etc.) oder der Halswirbelsäule, Fehlstellungen des Kiefers oder Durchblutungsstörungen im Kopf- und Halsbereich können Kopfschmerzen zur Folge haben. Auch der übermäßige Gebrauch von Medikamenten oder das Absetzen von bestimmten Medikamenten, die über einen längeren Zeitraum eingenommen wurden, lösen Kopfschmerzen aus.

Kurzum – es gibt viele Ursachen für Kopfschmerzen. Häufig sind die Ursachen von Kopfschmerzen nicht so einfach festzustellen.

Bei Kopfschmerzen, die länger als zwei bis drei Tage anhalten, solltest Du unbedingt zum Hausarzt gehen!

Was kann man dagegen tun? Wie kannst Du helfen?

Um Kopfschmerzen vorzubeugen, sollte man herausfinden, wodurch sie ausgelöst werden. Dann kann man die Ursache für die Kopfschmerzen beheben oder vermeiden. Wenn man bereits Kopfschmerzen hat, kann man durch schmerzstillende Medikamente die Schmerzen lindern. Dein Hausarzt kann Dir hierfür das passende Medikament verschreiben. Es gibt auch Alternativheilmethoden, wie Meditation, Atemübungen oder Akupunktur, die Kopfschmerzen mildern.