A- A A+
ACHTUNG NOTFALL

Myokardinfarkt

Andere Bezeichnungen:

Herzinfarkt

Definition - Was ist das?

Myokard ist die lateinische Bezeichnung für den Herzmuskel. Infarkt bedeutet, dass Muskelgewebe im Herz abstirbt. Das kann passieren, wenn der Herzmuskel zu schlecht durchblutet wird. Wie jeder Muskel braucht auch der Herzmuskel Sauerstoff, um gut arbeiten zu können. Diesen Sauerstoff erhält er über das Blut. Wird das Herz nicht richtig durchblutet, bekommt es auch nicht genügend Sauerstoff und kann daher nicht richtig arbeiten. Das kann passieren, wenn zum Beispiel ein Blutgefäß durch Ablagerungen verkalkt oder gänzlich verstopft ist.

Wie bekommt man das?

Die Herzkranzgefäße (Blutgefäße, die das Herz versorgen) werden geschädigt. Das heißt es bilden sich Ablagerungen, die diese Gefäße verengen. Dadurch kommt nicht mehr genügend Blut und damit Sauerstoff zu den Herzmuskelzellen.

Ursachen sind:

  • Rauchen

  • Diabetes

  • Bluthochdruck

  • hohe Cholesterinwerte

  • falsche Ernährung und Übergewicht

  • wenig Bewegung, kein Sport

Was kann passieren?

Anzeichen eines Herzinfarkts können sein:

  • Druckgefühl in der Brust

  • Schmerzen im Brustkorb und/oder Schmerzen im linken Arm

  • kalter Schweiß auf der Haut

  • Atemnot und Angst

  • Schwächegefühl

  • Übelkeit und Brechreiz

  • Bewusstlosigkeit

Ein Herzinfarkt ist immer ein Notfall bei dem sehr schnell gehandelt werden muss. Glaubst Du, dass jemand einen Herzinfarkt hat, dann rufe ganz schnell den Rettungsdienst unter der 112 an!

Bleibe bei der betroffenen Person und rede mit ihr, während Du auf den Rettungsdienst wartest.

Die betroffene Person darf sich nicht anstrengen und sollte sich auf keinen Fall mehr bewegen! Am besten setzt sie sich auf den Boden und lehnt sich irgendwo an (wegen der Sturzgefahr bitte auf den Boden und nicht auf einen Stuhl setzen).

Was kann man dagegen tun? Wie kannst Du helfen?

Nach einem Herzinfarkt ist es wichtig, gut auf die eigene Gesundheit zu achten. Das Risiko kann durch gesunde Ernährung, Bewegung und Sport und den Verzicht auf Rauchen, verringert werden.

Du kannst Dein Familienmitglied dabei unterstützen, indem ihr gesunde Produkte einkauft, gemeinsam kocht, spazieren geht oder an der frischen Luft Sport betreibt.